ADvendio und AppNexus intensivieren die Zusammenarbeit, um den Vertrieb von Werbeflächen direkt mit der Ausspielung von Anzeigen zu verknüpfen. Angebote, Verkaufsinformationen und Rechnungstellung für Werbeflächen im ADvendio-System basieren dadurch immer auf aktuellen Informationen direkt aus dem Ad Server oder der Ad Exchange von AppNexus. Durch die enge Zusammenarbeit von ADvendio und AppNexus werden Geschäftsprozesse von Publishern und Agenturen gestrafft und standardisiert, was zu mehr Umsätzen und höheren Margen führt.

Bislang hinderte die fehlende Integration unterschiedlicher Geschäftssysteme Publisher daran, Datenqualität besonders im Hinblick auf die Messung des ROI von Cross-Channel-Werbung zu garantieren. Diese Lücke wird durch die offene API von AppNexus geschlossen. Publisher können jetzt ihr Werbeinventar in ADvendio aufsetzen und Angebote vom Vertriebsteam erstellen lassen. Informationen zu verkauften und ausgespielten Anzeigen werden dann direkt aus dem AppNexus Ad Server oder der Ad Exchange im Anzeigenmanagementsystem von ADvendio angezeigt.

Der gesamte Prozess des Anzeigenverkaufs kann durch die Kooperation von ADvendio und AppNexus einheitlich abgewickelt werden: vom Forecasting und Order Management über Rechnungstellung und Reporting bis hin zur Abwicklung von Anzeigenverkäufen, Inventar, Preismanagement, Analytics und Finance.

Kunden von AppNexus haben jetzt Zugriff auf:

  • eine umfangreiche Kampagnenvisualisierung für digitale Werbeflächen,
  • ein effizientes und skalierbares Order Management für die Rechnungstellung sowie Datenfluss in das Buchhaltungssystem,
  • die leistungsstarke CRM-Attribution von Salesforce, da ADvendio direkt auf Salesforce entwickelt wurde,
  • einen nahtlosen Datenfluss zwischen der Verfügbarkeit von Inventar im AppNexus-System und dem Buchungskalender sowie dem Invoicing von ADvendio.

Nutzer von ADvendio können:

  • ihre Erträge maximieren, indem sie auf das leistungsstarke Forecasting und die Open Dynamic Allocation von AppNexus zugreifen,
  • Anzeigeninventartypen und unterschiedliche Rechnungskategorien (wie CPM, vCMP, CPC und CPD) direkt im Order Management System anlegen, das direkt mit dem AppNexus Publisher Adserver verbunden ist,
  • nahtlos Insertion Orders und Augmented Line Items einsetzen,
  • auf ein Ökosystem von hunderten von DSPs und tausenden von Brands zugreifen, um das ganze Potenzial ihres Inventars zu realisieren.

Bernd Bube, CEO von ADvendio, erklärt: “Wir beobachten eine Konzentration auf einige wenige internationale Anbieter auf diesem Gebiet und AppNexus ist sicherlich einer der dominanten Ad Stacks weltweit. Mit wachsender internationaler Nachfrage nach unserer Software kommt diese Partnerschaft zur richtigen Zeit. Der Marktplatz und die Adserver-APIs von AppNexus ermöglichen es uns, unseren Kunden eine vollständige Prozessintegration für den Anzeigenverkauf anzubieten. Dadurch helfen wir Publishern und Medienunternehmen, produktiver zu arbeiten und ihre Einnahmen zu steigern.”

Marius Rausch, VP & Managing Director Central Europe bei AppNexus, ergänzt: “Ein transparenter und offener Werbemarkt braucht starke Partnerschaften aller Technologienanbieter entlang der Wertschöpfungskette. ADvendio hilft Publishern dabei, ihr Anzeigeninventar über unterschiedliche Medienkanäle in Echtzeit zu verwalten. Die Integration mit der AppNexus API ermöglicht den Publisher-Kunden von ADvendio, die Prozesse für den Anzeigenverkauf zu straffen, denn die Informationen zu Umfang und Typ von direkt und programmatisch verkauften Anzeigenplätzen sind dadurch immer aktuell.”
 

ADvendio und AppNexus integrieren Anzeigen-Inventar-Management und Ad Serving Advendio

 

You May Also Like