40-Jähriger wird neuer Director Product & Innovation

Hamburg, 20. Mai 2015 – ADvendio hat sich die Dienste von Stefan Ropte gesichert, der zum 1. Mai die Position als Director Product & Innovation beim Anbieter von Order Management-Lösungen für cross-mediale Werbung angetreten hat. In seiner Funktion bildet er das strategische Bindeglied zwischen den Prozessen in der Produktentwicklung sowie Vertrieb und Beratung. Ropte sorgt außerdem dafür, dass die ADvendio-Lösung entsprechend der Kunden- und Marktanforderungen weiterentwickelt wird. Der 40-Jährige kommt direkt von ProSiebenSat.1. Hier verantwortete er zuletzt als Unit Director Solutions CRM den Aufbau der gesamten Salesforce-Infrastruktur und baute diese von Null auf nunmehr über 600 User-Instanzen aus. Bei ADvendio berichtet Ropte direkt an Julian Ahrends, Geschäftsführer Product & Services.

Stefan Ropte ist bereits seit 2000 im Produkt- und IT-Projektmanagement tätig. 2011 stieß er zur ProSiebenSat.1 Media AG, zunächst als Unit Director für die Bereiche Business Systems & Projects beim hausinternen Vermarkter SevenOneMedia, später als Unit Director Solutions CRM. Davor arbeitete er über drei Jahre für AutoScout24 und war hier als Senior Sales Project Manager für die Weiterentwicklung von IT-Lösungen an die Unternehmensanforderungen zuständig. Seine Karriere begann er beim DMS-Anbieter DocuWare, wo er zuletzt als Teamleiter Customer Care die Bereiche Pre- und Post-Sales abdeckte.

„Die langjährige Erfahrung von Stefan Ropte, seine Marktkenntnisse und seine Praxiserfahrung mit unserem Produkt ergänzen sich hervorragend für seine neue Rolle in unserem Team“, freut sich Julian Ahrends. „Wir wollen unser Produkt nicht nur laufend an die Anforderungen unserer Kunden anpassen, sondern auch den Entwicklungen im Markt vorausschauend Rechnung tragen. Stefan Ropte kennt die praktischen Anforderungen unserer Kunden aus seinen bisherigen Stationen wie kaum ein anderer im Markt. Er ist daher die perfekte Besetzung, uns bei dieser Aufgabe zu unterstützen und ADvendio entlang der Kundenbedürfnisse stetig zu optimieren.“

Und Stefan Ropte fügt hinzu: „Der Trend gerade bei den großen Vermarktern geht klar in Richtung Plattformlösungen, die den ganzen Anzeigenmanagement-Prozess End-to-End abdecken. Dabei spielen die Themen Integration in bestehende Infrastrukturen und Automatisierung eine zunehmend große Rolle. Aus meiner Erfahrung bietet ADvendio hier das zukunftsorientierteste Paket und ich freue mich, Teil der steten Weiterentwicklung von ADvendio zu sein.”

You May Also Like